Heroes of the Storm Schlachtfelder: Schwarzherzbucht, Verfluchtes Tal, Drachengärten, Geisterminen

Maps – Die Heroes of the Storm Schlachtfelder
In Heroes of the Storm unterscheiden sich die Schlachtfelder nicht nur grafisch, sondern nehmen auch Einfluss auf den Spielverlauf. Heroes of the Storm bietet eine Reihe ganz unterschiedlicher Schlachtfelder, von denen jedes durch ein einzigartiges Ereignis gekennzeichnet ist, das die Strategie der gesamten Spielrunde festlegt!
Kein stupides Creepkilling, Tower zerstören und dann die feindliche Base…

Auf einem Schlachtfeld, der „Schwarzherzbucht“, könnt ihr beispielsweise den Kapitän eines Geisterschiffs mit Goldmünzen dazu bringen, seine Kanonen auf gegnerische Forts zu richten und diese zu zerbomben. Ein weiteres Schlachtfeld enthält eine unterirdische Ebene, auf der ihr Knochen sammeln müsst, um einen furchteinflößenden Golem herbeizurufen und der eure Gegner über der Erde angreift. Das bringt eine Menge Abwechslung in das sonst so eintönige Moba-Genre und ist ein eindeutiges Alleinstellungsmerkmal zu anderen Spielen dieser Art, wie Dota, LoL oder HoN. Wir sind gespannt auf die verschiedenen Aufgaben, der Maps. Sicherlich wird dann jeder Spieler seine Lieblingsmaps haben, die er am häufigsten spielt.

Stellt euch verschiedenen Herausforderungen auf jeder Map in jedem Kampf auf’s Neue!
Entschlüsselt die Geheimnisse jeder Map, um eure Siegchancen zu maximieren, denn geisterhafte Piratenschiffe, ein launische Rabenfürst und rießige Grabgolems können genauso tödlich sein wie das gegnerische Team! Passt eure Strategie in Heroes of the Storm dem Schlachtfeld an oder ihr werdet verlieren.

Folgende Schlachtfelder bzw. Maps hat Blizzard bis jetzt für Heroes of the Storm angekündigt:

Heroes-of-the-Storm-Schlachtfelder-Maps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *